Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Bundesjugendspiele 2013: Ergebnisse

LA: Bundesjugendspiele 2013

 

Im letzten Jahr waren es die Olympischen Spiele in London, in diesem Jahr die Weltmeisterschaften in Moskau, welche nahezu gleichzeitig zu unserem schulinternen Leichathletik Event, den Bundesjugendspielen, stattfanden.

Bei insgesamt recht angenehmen Temperaturen und fast durchweg günstigen Witterungsbedingungen verfolgten auch dieses Jahr einige Eltern und Angehörige die durchweg sehr spannenden und motiviert geführten Wettkämpfe im Zeller Stadion.

Aufgrund der über die Jahre zunehmend gewachsenen Schülerzahl, wurden die Wettkämpfe der Klassenstufe 6 in der IGS begonnen und anschließend im Stadion fortgeführt. Eine durchweg gute Stimmung, neue Schulrekorde, eine hohe Teilnahme- und Anstrengungsbereitschaft sorgten letztlich dafür, dass das Sportfest auch in diesem Jahr nahezu reibungslos ausgetragen werden konnte.  

Bei den Mädchen gingen in diesem Jahr insgesamt 214 Schülerinnen an den Start und waren bestrebt, um persönliche Bestmarken und bestehende Schulrekorden zu wetteifern.

Als neue Schulsiegerin wurde Hanna Kaiser (Jahrgang 2002) gekrönt, die sich insbesondere dadurch auszeichnete, die Mindestanforderung für das Erreichen einer Ehrenurkunde um mehr als 40 % übertroffen zu haben. Auch Kim Hulshof (2001), Helena Haag (2000), Mary Adebayo (1999), Lea Reichmeister (1998) und Lisa Dahmen (1997) wussten zu überzeugen und konnten als Erfolgreichste ihres jeweiligen Jahrganges geehrt werden.

Bei den Jungen gingen 228 Teilnehmer an den Start. Dabei sicherte sich Even Podecka (2002) den Titel des Schulsiegers, indem er die Mindestanforderungen für eine Ehrenurkunde um rund 25 % übertraf. Als Jahrgangssieger setzten sich ferner Joseph Adebayo (2001), Tim Marzinkowsi (2000), Marcel Brozio (1999), Maximilian Fridrichs (1998), sowie Dominik Eberhard (1997) durch.

Viele andere Schüler/innen konnten sich über persönliche Highlights und Erfolge freuen und zeigen, dass neben Bestmarken auch die Teilnahme- und die Leistungsbereitschaft zu essentiellen Bestandteilen der Leichtathletik und des Sports zählen. Lob und Anerkennung gilt daher auch allen Schüler/innen, denen es zwar nicht gelang, eine Sieger- oder Ehrenurkunde zu erreichen, die sich aber dennoch mit vollen Engagement und Einsatzwillen in ihre Wettkämpfe einbrachten.

Dank gilt ferner allen Unterstützern sowie der Schülerschaft und Elternschaft der Klasse 7a, welche die Sportler/innen mit ausreichend Speisen und Snacks versorgten.

Sie finden im Anhang die derzeit aktuellen Schulrekorde im Bereich Leichtathletik.

 

Leichtathletikrekorde: Mädchen (Stand: 03.09.2013)

Leichtathletikrekorde: Jungen (Stand 03.09.2013)

 

Daniel Steup (Fachschaft Sport)

Beitrag kommentieren:

  • (will not be published)