Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Farbe für St. Josefs Mauern

Schüler der Zeller IGS bemalen Außenmauern der Klinik

Auch wenn die Vorbereitungen im Halbdunkel begannen, so steckte doch nichts Geheimnisvolles dahinter. Ende Juni machten sich Schülerinnen und Schüler der Klasse 6d der IGS Zell ans Werk, einen Teil der Außenmauern des St. Josef-Krankenhauses Zell mit ihren Kunstwerken zu verschönern.

P1010173Dabei zeigen die Malereien zum einen Menschen in Bewegung und zum anderen Menschen, die sich helfen. Martin Richerzhagen, Kunstleiter der IGS Zell und Leiter dieses Projektes, erläutert die Hintergründe: „Zum ersten Mal trat die Geschäftsführerin des St. Josef-Krankenhauses, Elisabeth Disteldorf, vor drei Jahren mit einer ähnlichen Aufgabe an uns heran. Damals hatten wir schon einen ersten Teil der Außenmauern bemalt. Später haben unsere Schüler die Eingangshalle der Klinik mit ihren Motiven aufgelockert. Außerdem stellen wir häufig im Klinik-Café Bilder aus. Die Resonanz, die wir auf die verschiedenen Aktionen erfahren haben, ist überaus positiv. Daher lag es nah, jetzt weitere Außenmauern künstlerisch zu gestalten.“
Die Motive wurden mit einem Beamer vergrößert auf die Mauern projiziert. Dabei würde das Tageslicht nur stören. Daher erfolgten die Projektionen in der Dämmerung, um die großformatigen Umrisszeichnungen entsprechend vorbereiten zu können. Das Ausfüllen und Bearbeiten dieser Vorzeichnungen wurde dann bei Tageslicht erledigt. „Die Dimensionen dieser Kunstwerke sind schon etwas anderes als die gewohnten im Klassenzimmer hergestellten Bilder. Aber dies ist ja auch eine besondere Erfahrung für unsere Schülerinnen und Schüler“, ergänzt der Klassenleiter.

Text: St. Josef-Krankenhaus, Zell

Beitrag kommentieren:

  • (will not be published)