Integrierte Realschule Zell an der Mosel

IGS Zell dabei beim „Pfingst Oben Air“ auf der Marienburg

Mit einer kleinen Ausstellung beteiligte sich die Klasse 9b der IGS Zell beim diesjährigen Festival auf der Marienburg. Die jungen Künstler präsentierten ihre kreative Auseinandersetzung mit dem Zeller Wahrzeichen der „Schwarzen Katz“. Die bunte Holzplastik von Viktoria Donsbach und Ann-Katrin Treis fiel den Besuchern sofort ins Auge. Auch die Großplastik von Alice Lehnen und Julia Weis, die die Katze auf dem neuen Kreisel nachgebildet hatten, sorgte für Aufsehen. Ihre Figur war ein Auftrag für das Wein- und Heimatmuseum in Zell.

Auf Staffeleien wurde ein Ölbild und zahlreiche Bilder, die mit Ölpastellkreiden angefertigt worden waren, präsentiert. Sonja Hennig präsentierte phantasievolle Fotografien. Auf Sockeln wurden plastische Arbeiten aus Holz, Gasbeton und Stoff ausgestellt. Auch ein Stuhl war zum Wahrzeichen gestaltet worden. Die Vielzahl der Techniken zeigte sich auch in ein paar Metallwerken zum gleichnamigen Thema.

Presseankündigung der Veranstaltung

Am Pfingstsonntag, 19. Mai 2013, gibt es aufgrund der positiven Erfahrungen mit „Acoustic meets Marienburg Pfingsten 12“ eine innovative Neuauflage im Bereich „Jugend ◊ Konzert ◊ Kultur ◊ Event“: Der Titel „Oben Air“ spielt auf die Lage der Marienburg auf einem Bergsattel inmitten der Weinberge an, aber auch auf die Veranstaltungsform „Open Air“: Verschiedene regionale und überregionale Bands und Künstler werden auf dem Gelände der Marienburg zwei Bühnen bespielen. Bei diesem Konzert, Festival und Kulturevent steht die Musik im Zentrum, aber im Rahmenprogramm sollen auch Künstler auftreten, es gibt  Ausstellungen und  Lichteffekte, kurz: Kultur in jugendgemäßer Form, geben.

Beitrag kommentieren:

  • (will not be published)