Integrierte Realschule Zell an der Mosel

IGS Zell wächst und gedeiht

„Worauf sind Sie bei der neuen Schule besonderes stolz?“, fragten insgesamt 100 Fünftklässler in Kleingruppen den Schulleiter Heinz-Jürgen Leusch bei der Schul-Rallye, die sie am zweiten Tag ihrer Schulzeit in der IGS durchführten. „Auf alle Schüler und alle Lehrer“, war die Antwort des Direktors.
In der Tat gibt es Grund stolz zu sein: Seit Beginn dieses Schuljahres hat sich die Zahl der Schülerinnen und Schüler mehr als verdoppelt und das Kollegium ist von neun auf 16 Lehrkräfte angewachsen.

Die neuen Fünftklässler begannen ihre Schulzeit in der IGS feierlich mit einem Gottesdienst, den die Schüler der sechsten Klassen für sie vorbereitet hatten. Ihr Motto war: „Wachsen, Blühen, Gedeihen.“ Ein Baum braucht – wie ein Kind – viele Dinge um gut zu wachsen: Erde, Wasser, Sonne, Stützen und Dünger. Kinder brauchen zum Wachsen außer Lebensmitteln Liebe, Förderung und Unterstützung in schwierigen Situationen. Die sollen sie von ihren Eltern und zukünftig auch von den Lehrern und Mitschülern der IGS bekommen. Nach dem Gottesdienst machten sich die 208 Schüler auf den Weg von der Zeller Kirche in die Schule. Die Eltern wurden dort von den Mitgliedern des Fördervereins mit einem Glas Sekt herzlich begrüßt.

Baumpflanzaktion

Am Mittwoch pflanzten die neuen Schüler gemeinsam einen Baum auf dem Schulhof. Vor den Ferien hatten Kinder in Kunst zwei Pflanzbehälter mit Mosaik gestaltet. Nun wird jeder Jahrgang, der in die IGS eingeschult wird, einen Baum pflanzen, sodass in neun Jahren neun Bäume da sind. Jeder Baum wird dann für eine Klassenstufe stehen und von derselben gepflegt werden.

Sieben neue Lehrer

Mit dem neuen Schuljahr beginnen fünf neue Lehrerinnen und Lehrer sowie zwei Vertretungskräfte ihren Dienst in der IGS Zell. Das Kollegium besteht sowohl aus jungen Lehrern, die die neusten pädagogischen Erkenntnisse bei der Entwicklung der wachsenden Schule umsetzen können, als auch aus erfahrenen Kolleginnen und Kollegen, die ihre langjährige Erfahrung als Pädagogen im Team weitergeben können. In den Ferien haben sich die „alten“ und neuen Kollegen bereits mehrfach getroffen, um den Unterricht und weitere Vorhaben im neuen Schuljahr gemeinsam vorzubereiten. Die Zusammenarbeit gehört zum Programm der Schule: Alle Lehrer treffen sich jeden Montag Nachmittag zu Planungen in Fach- und Klassenstufenteams.


Hintere Reihe:
Frau Koch, Frau Schmitz, Herr Göderz, Frau Schneider, Herr Leusch (Schulleiter), Frau Sabel-Hansen, Frau Langer, Frau Baulig, Frau Peifer, Herr Akin, Herr Adams, Frau Lespegagne (FSJ)

Vordere Reihe:
Frau Turayeva (FSJ), Frau Peitz, Frau Trost, Frau Wirtz, Frau Peifer, Frau Schneider, Herr Richerzhagen

Kooperationspartner

Zur Schulgemeinschaft gehören neben den hauptamtlichen IGS-Lehrern auch die Mitarbeiter der umliegenden Pfarrgemeinden und Lehrkräfte, die nur wenige Stunden an der IGS unterrichten. Insgesamt 22 Lehrpersonen unterrichten nun die 208 IGS- Schüler.
Im Ganztagsbereich arbeitet die IGS Zell außerdem mit zahlreichen Vereinen und Einzelpersonen zusammen. Sport, kreative Aktivitäten, Förderkurse und vieles mehr können dank dieser Zusammenarbeit angeboten werden. In diesem Jahr gibt es zwei wichtige neue Partner: Die Kreismusikschule Cochem-Zell und der Deutsche Golfverband.

Liebe, Unterstützung und geistige sowie körperliche Nahrung: All diese Dinge werden die Kinder in der IGS von den vielen Mitgliedern der Schulgemeinschaft erhalten.