Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Klasse 8b unterwegs auf den Spuren von Picasso

Der diesjährige Unterrichtsgang im Fach Kunst stand für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b ganz unter dem Thema Picasso. Am 18.11. besuchten sie zum dritten Mal die Museumsschule des Museums Ludwig in Köln. In Klasse 5 hatten sie Plastiken betrachtet und anschließend Nanas aus Gips modelliert, in Klasse 6 waren sie im Rautenstrauch-Jost-Museum, in dem sie sich mit Teufels- u. Monsterdarstellungen in Altarbildern beschäftigten und im Anschluss die Pixelmonster der Streetart Künstler suchten.

Die aktuelle Sonderausstellung mit Fotos über die Arbeit von Picasso streiften sie nur kurz, um dann intensiv in einige wenige Arbeiten von Picasso einzutauchen. Zum Start analysierten sie den  „Harlekin“ und verglichen ihn mit der kubistischen Arbeit „Frau mit Gitarre“. Erstaunlich war, als Frau Hild fragte, welches der beiden Werke sie gerne mit nach Hause nehmen würden, dass die meisten Schüler die kubistische Arbeit bevorzugten. Von dem kubistischen Kunstwerk „Kopf einer lesenden Frau“ wurden dann Skizzen angefertigt, die für die anschließende praktische Arbeit wichtig waren. Zum Abschluss des Museumsrundgangs sahen sie Porzellanvasen und Teller, die Picasso gestaltet hatte. Dies leitete die anschließende praktische Arbeit ein, in der sie Prozellanteller mit kubistischen Köpfen gestalteten. Hier war es wichtig, die Kriterien, die zuvor im Museum erarbeitet wurden umzusetzen, z.B. die Mehransichtigkeit.

Mit wasserlöslichen Folienstiften wurden die Motive auf den Teller aufgetragen, mit Konturenfarbe nachgezogen und im letzten Schritt mit Porzellanfarben bemalt. Um diese Arbeit fertigzustellen, blieb leider nicht mehr genügend Zeit. Aber alle Arbeiten werden im Kunstunterricht vollendet. Von den beiden Museumsmitarbeiterinnen wurden die ausdrucksstarken Arbeiten gelobt. Im Anschluss an den Museumsbesuch blieb dann noch genug Zeit, um einen ausgiebigen Einkaufsbummel durchzuführen.

 

verfasst und eingestellt von Martin Richerzhagen

Beitrag kommentieren:

  • (will not be published)