Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Kunstausstellung zum Spannungsfeld von Arbeitsleben und Menschenwürde

„LebensWert Arbeit“

Schüler der IGS haben sich mit dem Thema: „LebensWert Arbeit“ beschäftigt.

 

 

 

 

 

Die Kunstausstellung (vom 5.Mai bis 21. Oktober 2018) zum Spannungsfeld von Arbeitsleben und Menschenwürde in Trier war der Auslöser für die Beschäftigung mit diesem Thema. Anlässlich des 200. Geburtstags von Karl Marx zeigte das Bischöfliche Museum am Dom eine Kunstausstellung zu diesem Thema. Künstler haben sich in verschiedenen Formen mit dem Thema beschäftigt und ganz unterschiedliche Aspekte in ihren Werken umgesetzt.

 

Im vergangenen Schuljahr hat die Religionsgruppe (Klasse 9d) unserer Schule die Ausstellung besucht. Im Religionsunterricht beschäftigten sie sich mit der sozialen Frage.

Ende des Schuljahres entstanden eigene Kunstwerke.

Darüber hinaus arbeiteten auch die Schüler des Wahlpfichtfaches Kunst 8,9 u. 10 zu diesem Thema. Da sie die Ausstellung nicht besuchen konnten, dienten die Ausstellungsstücke und der Ausstellungskatalog zur Anregung für ihre Arbeit. Die Ausstellung ist seit dem 23.8 in der Kirche der Marienburg aufgebaut und kann in den nächsten Wochen besucht werden.

Auf der nächsten Ruandareise 2020 werden sich die Fahrtteilnehmer mit ihren Partnerschülern aus Byumba weiter mit dem Thema beschäftigen. Dafür werden sie gemeinsam Start-Up Unternehmen, Ausbildungszentren, Kooperativen und Firmen besuchen. Auch den traditionellen Hausbau und die Arbeit in Tee-  und Kaffeeplantagen werden sie durch eigene Mitarbeit kennen lernen. Geplant ist, nach der Reise (2020) die Ausstellung in erweiterter Form erneut zu präsentieren.  

Ausstellung:

Kunstwerke von WPF 8 ( Schuljahr 2018/2019)

Kunstwerke von WPF 9 ( Schuljahr 2018/2019)

Kunstwerke von WPF 10 ( Schuljahr 2018/2019)

Kunstwerke von Religion 9d ( Schuljahr 2018/2019)