Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Leichtathletik: Zwei Landesmeistertitel sowie zwei Vize Rheinland-Pfalz-Meistertitel errungen

Einen wahren Glanztag erwischte Hanna Kaiser (Klasse: 9b) bei dem letzten Großevent der (aus)laufenden Freiluftsaison, indem sie bei den diesjährigen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in vier Wettkampfdisziplinen teilnahm und sich dabei über zwei Landesmeistertitel und zwei weitere Vize-Meistertitel in der Wettkampfklasse W14 sowie zwei neue persönliche Bestmarken freuen durfte.

Zu früher Morgenstunde hieß es die lange Anfahrt ins pfälzische Eisenberg auf sich zu nehmen, denn die erste Wettkampfdisziplin – das Kugelstoßen – startete bereits um 10:00 Uhr morgens. Von Müdigkeit war nach der knapp zweistündigen Autofahrt glücklicherweise keine Spur mehr zu erkennen, denn Hanna erwischte gleich in ihrer ersten Disziplin einen Paradetag. Mit einer Stoßweite von 10,96m setzte die Bullayerin gleich zu Beginn des Tages eine Hausmarke, verbesserte damit ihren Bestwert um starke 48 Zentimeter und blieb dabei „nur“  zwei weitere Zentimeter hinter der späteren Landesmeisterin Soffie Gomez vom TV Bad Bergzabern zurück.

Einen Quantensprung verzeichnete Hanna folgend auch in der Disziplin Speerwurf. Im letzten und entscheidenden Versuch steigerte sie ihren bis dahin aufgestellten Tagesbestwert nochmals um unglaubliche sechs Meter und sicherte sich mit einer Wurfweite von 34,49m und einem Vorsprung von 47 Zentimetern vor Marie Berendsmeier vom USC Mainz den ersten Landesmeistertitel (=Rheinland-Pfalz-Meisterin) an diesem Tag. Auch dieses Wettkampfergebnis stellt gleichsam eine neue persönliche Bestmarke dar.

Von diesen Erfolgen getragen meisterte Hanna anschließend auch die Disziplinen Diskuswurf sowie Hochsprung mit Bravour.

Im Diskuswerfen bestätigte Hanna ihre derzeitige Vorreiterstellung im Rheinland und in Rheinland Pfalz und  sicherte sich – nach dem Gewinn des Rheinlandmeistertitels in Neuwied vor einigen Wochen –  mit einer Weite von 29,76m nunmehr auch recht souverän den Landesmeistertitel vor Maret Mörschel vom USC Mainz. Mit einem Bestwert von derzeit 30,45m dürfte sich die Vierzehnjährige zum Jahresende wohl auch in der Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes wiederfinden.

Komplettiert wird der durchweg erfolgreiche Auftritt durch starke 1,56m im Hochsprung, welche Hanna den zweiten Vizelandesmeistertitel hinter Gesa Tiede – abermals vom USC Mainz – sichern sollte.

Kurz vor Saisonende führt Hanna die LVR-Bestenliste (LVR=Leichtathletik Verband Rheinland) im Diskuswurf, Kugelstoß, Speerwurf sowie Block Wurf & Stoß recht souverän an und belegt derzeit in den Disziplinen Hochsprung Rang 2 , im Hürdensprint einen starken Rang 4.

demnächst folgender Bericht zur Leichtathletik: IGS Team mit zahlreichen Podestplätzen beim Kreissportfest in Cochem