Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Projektwoche 2019

Vom 8. April bis zum 12. April fand die diesjährige Projektwoche der IGS Zell statt. Während alle Schüler der Jahrgangsstufe 8 ihr Betriebspraktikum ableisteten, führten die Schüler der Stufen 7,9,10 und 12 ihre traditionellen Klassenfahrten durch. Die Schüler der Stufe 5 beschäftigten sich in der Schule mit dem Afrika Projekt, die Stufe 6 mit UNESCO Projekten, die Stufe 9 mit Sozialprojekten und die Stufe 11 führte eine Methodenwoche durch.

 

Afrika Projekte der Klassenstufe 5

 

Afrikanische Masken

Masken nach Romuald Hazoumé

Der afrikanische Künstler Romuald Hazoumé gestaltet seine Masken einzig aus Zivilisationsresten vom Schrottplatz. Weggeworfene Kanister dienen ihm dabei als wichtigstes Material für seine Gesichtsformen, hinzu kommen Ergänzungen wie alte Taue, Schnüre, Metallspindeln, Bürsten oder zerbeulte Strohkörbe, die kreativ umfunktioniert seine Köpfe ergänzen.

Erstaunlich ist wie ausdruckstark diese mit nur einfachsten Mitteln hergestellten Kunstwerke wirken und auch wie es Hazoumé dabei schafft mit modernen Abfallobjekten dennoch an die Traditionen afrikanischer Bildhauerkunst anzuknüpfen.

Im Projekt betrachteten wir zunächst Beispiele klassischer Bildschnitzerkunst aus Afrika und Ozeanien und versuchten im Anschluss selbst plastische Objektcollagen von Köpfen in Anlehnung an afrikanische Masken aus vorgefundenem Wegwerfmaterial herzustellen

An den letzten Projekttagen modellierten wir dann noch digitale Masken mithilfe eines einfachen 3D-Programms in den Computerräumen der Schule.

 

Afrikanisches Kochen

Die Schülergruppe beschäftigte sich mit Afrikanischem Kochen. Es wurden Rotie mit Hackfleisch Füllung, Bananen Brot, ruandischer Eintopf und weitere afrikanische Spezialitäten vorbereitet und so entdeckten die Schüler was die Menschen auf dem afrikanischen Kontinent essen.

 

Afrikanisches Trommeln und Singen

Diese Gruppe trommelte und sang zusammen mit Puply und Michael und lernte so die afrikanischen Traditionen kennen. Während des Afrika Gottesdienstes konnten die Schüler ihre erlernten afrikanischen Lieder einem begeistertem Publikum vortragen.

Pyramiden

Diese Schülergruppe baute Pyramiden und stellte fest, dass Pyramiden 9 rechte Winkel und eine dreieckige Form haben. Darin wurden die Pharaonen beerdigt. Dabei erfuhren die Schüler alles über die Vermessung, den Bau und den Steintransport der Pyramiden.

 

Wollfadenkunst

Mit Hilfe einer Schablone, auf der afrikanische Tiere sowie der Kontinent Afrika abgebildet sind, schlugen die Schüler Nägel entlang der Ränder der Tiere in die Holzunterlage. Dann wurden die Wollfäden um die Nägel gespannt, um die Tiere erkennbar zu machen.

 

Kakao

Beim Kakao Projekt erfuhren die Schüler alles über Kakaobohnen, deren Anbaugebiete sowie deren Verwendung, insbesondere für Schokolade.

 

Theaterstück

Diese Schülergruppe erarbeitete ein afrikanisches Theaterstück mit dem Titel „ Die schlaue Mama Sambana“, das sie freitags auch im Musiksaal einem interessierten Publikum vorstellen konnten.

 

 

UNESCO Projekte der Klassenstufe 6

 

Tierschutz

Die Schüler sammelten Spenden für das Eifeltierheim in Altrich. Sie kauften damit Futter für die Tiere im Tierheim.

 

Vogelhäuser

Diese Schülergruppe baute Vogelhäuser und stellte Vogelfutter her. Der Bund für Vogelschutz hatte für dieses Projekt 15 Bausätze für Vogelhäuser gespendet.

 

Insektenschutz

Eine weitere Schülergruppe setzte sich mit Insektenschutz auseinander. Sie lernte dabei wichtige ökologische Aspekte kennen wie z.B. der Biotop bzw. Lebensraum durch Feldarbeit zerstört wird, die Gefährdung der Wildbienen, Insektenrettung und die Körperanatomie der Wildbiene.

 

 

Kräuter

 In dieser Gruppe setzten sich die Schüler mit Kräutern auseinander wie z.B. Spitzwegerich, Schafgarte, Brennesel, Zitronenmelisse etc.

 

Outdoor Heimat

Die Schülergruppe begann montags mit einer Wanderung zum Collis Turm. Dienstags stand Geocaching auf dem Programm. Es folgten noch Klettern im Mosel Adventure Forest und Radfahren.

 

 

Sozialprojekte der Klassenstufe 9

 

Schach

In diesem Projekt erlernten die Teilnehmer mit Hilfe eines Übungsheftes die Regeln des Schachspiels, besondere und neue Spielzüge. Alle Schüler erhielten nach bestandener Prüfung das Bauerndiplom.

 

Wald und Wild

Das Schulprojekt Wald und Wild, geleitet von Herr Maringer, hat uns in vielfältiger Weise die Natur nähergebracht. Mit Begeisterung und Elan starteten wir dienstags in das Projekt Vogelhausbau – Mit Zollstock, Bleistift und dem richtigen Bauplan ausgerüstet, haben wir uns selbstständig an die verschiedenen Vogelhäuser herangetastet und kamen, auch durch tatkräftige Unterstützung unseres Lehrers, zu nahezu perfekten, hier und da vielleicht verbesserungswürdigen Exemplaren. Durch Bepflanzen eines Steilhangs in Zell, welcher durch das Sturmtief Eberhard komplett zerstört worden ist, konnten wir nicht nur Försterin Cornelia Berger mittwochs und donnerstags behilflich sein, sondern auch dem arg zugesetzten Wald. Durch den warmen und wasserarmen Sommer 2018 sind die feuchtliebenden Fichten vertrocknet und anfällig geworden für Borkenkäfer und andere Krankheiten. Um dem sich wandelnden Klima entgegenzuwirken, wurden kleine Setzlinge der Esskastanie, der Elsbeere, der Eiche und des Speierlings auf die kahle Fläche gepflanzt und mit einem biologischen Mittel bestrichen, um das Reh- und Rotwild vom Fressen der jungen Knospen abzuhalten. Nun hoffen wir inständig, dass die neuen Bäume Wurzeln schlagen und gedeihen, damit sie auch in 80 Jahren hoch droben im Hang thronen können und durch das tief verflochtene Wurzelgeflecht sogar ein Schutzgerüst für den sonst so rutschigen Hang darbieten. Die fertigen Vogelhäuser und die Bauweise jener ist am Freitag präsentiert worden, die schönsten Exemplare durften natürlich mit nach Hause genommen werden. Eine abwechslungsreiche und recht sportliche Woche ist zu Ende gegangen, und hat selbst begeisterte Stüblinge in die zauberhafte Natur gelockt.

 

Baby Bedenkzeit

Hier sammelten die Schüler Erfahrungen über das Elterndasein. Mit Hilfe von programmierten Babies mussten die Schüler die Rolle von Eltern übernehmen und die Babies wickeln, füttern und streicheln.

 

 

Bibliothek

Diese Schülergruppe sonderte alte und kaputte Bücher aus der Bibliothek aus. Dabei erkannten sie , dass die Erneuerung und Sortierung viel Arbeit erfordern und die Umstrukturierung der Bibliothek eine arbeitsintensive Aufgabe ist.

 

 

Projekt der Klassenstufe 11

 

Methoden lernen

Die Oberstufenschüler der Jahrgangsstufe 11 beschäftigen sich eine Woche mit Lernstrategien, Redetechniken und Zeitmanagement. Diese Methoden werden für das gymnasiale Arbeiten in der Oberstufe gefordert und bereiten auch auf wissenschaftliches Arbeiten vor.