Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Schultheaterfestival

Mama Sambona wieder in Aktion!

Die Freude war groß, als wir zum Schultheaterfestival nach Wittlich eingeladen wurden, um noch einmal in die Rollen von Mama Sambona und ihren Bekannten zu schlüpfen. Am Freitagmorgen verwandelten wir die Bühne der Synagoge in ein afrikanisches Dorf und begeisterten die Zuschauer mit der bezaubernden Geschichte der alternden Königin, die den Tod austrickst und dazu fetzige Trommeln erklingen lässt.

Gemeinsam mit Schulgruppen aus Wittlich, Salmtal, Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach wurde dieses feine Festival, zu dem die spanische Theatergruppe Koyón und das Haus der Jugend am 24. und 25. Oktober eingeladen hatten, gestaltet. Wir staunten nicht schlecht, wie beeindruckend und bedrückend aktuell Themen wie z.B. Hasssprache im Internet und Fremdenhass (Max Frisch’s „Andorra und Bert Brechts „Die jüdische Frau”) in den Inszenierungen der anderen Gruppen auf die Bühne gebracht wurden. Es wurde gespielt, geredet und besonders in den verschiedenen Workshops mit Titeln wie Improtheater oder Requisitenbau viel gelacht. Es war uns eine Freude, dabei zu sein und wir hoffen auf eine Zukunft des Festivals!

Text: Yvonne Elsässer
Bilder: Kai aus dem Bruch