Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Die IGS in der Zeller Weihnacht

Kinderchor sang in der Zeller Schwarze Katz-Halle

Am Donnerstag, dem 4. Dezember, sangen die Kinder der IGS auf der Adventsfeier zu der Herr Hauptfeldwebel Ehmer von der Patenkompanie Kastellaun die Senioren in die Zeller Schwarze Katz-Halle eingeladen hatte. „Die singen ja wie die Engel“, so schwärmten die Zuhörer von den Kindern, die sich in der Tat von ihrer besten Seite zeigten. 65 Stimmen sangen im Einklang Weihnachtslieder und trugen so unter der Leitung von Helmuth Bremm zur festlichen Atmosphäre auf dem Seniorennachmittag bei. Feuchte Augen gab es bei einem Lied, das die Kinder besonders gern singen und das alle die besondere Bedeutung Weihnachtens und weihnachtlichen Singens spüren ließ:

Stern in dunkler Nacht
Hat uns froh gemacht.
Zeigt mit seinem Schein:
Wir sind nicht allein.

Die Kinder waren von den Soldaten mit Bussen von der Schule abgeholt worden und wurden nach ihrem halbstündigen Vortrag wieder zur Schule zurückgebracht. „Ein Bus in echten Tarnfarben“, staunten sie noch am Tag danach.

Kinder öffneten Adventstürchen

Auch am Abend des 4. Dezembers musste sich am Zeller Schwarze Katz-Brunnen beim Zeller Adventskalender keiner allein fühlen. Dort öffnete Moritz Köster stellvertretend für die Schüler der IGS ein Adventstürchen.
Zahlreiche Kinder unter 11 Jahren bastelten unter Anleitung von Herrn Richerzhagen und mit Unterstützung der IGS-Schüler Weihnachtsschmuck aus Filz. Sie schmückten mit dem hergestellten Schmuck einen Weihnachtsbaum, der nun vor Ort von allen bewundert werden kann.
Dank der zahlreichen Teilnahme von Interessierten und Bastelfreudigen wurde es ein geselliger Abend bei Kinderpunsch, heißem Kakao, Glühwein und Crêpes. Wir haben uns sehr über diesen Abend gefreut und wünschen allen noch eine schöne und auch besinnliche Weihnachtszeit!

Beitrag kommentieren:

  • (will not be published)