Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Interview mit Frau Peifer

Interview mit Frau Peifer

Hallo wir kommen von dem Projekt Webblog und wollten mit Ihnen ein Interview über das Filmprojekt machen.

 Anika: Wie gefällt Ihnen das Projekt?

 Frau Peifer: Mir gefällt das Projekt Film gut, weil es den Schülern viel Spaß macht und sie viele gute Ideen haben.

 Anika: Warum machen sie das Projekt?

 Frau Peifer: Ich hab bereits mit dem Medium gearbeitet

 Anika: Worum geht es in dem Projekt?

 Frau Peifer: Wir möchten das Thema Mobbing im Medium Film umsetzen und dadurch ein Umdenken hervorrufen.

 Anika: Wie lange brauchen Sie, um einen Film zu bearbeiten?

 Frau Peifer: Es dauert lange.

 Anika: Wie kamen Sie auf das Projekt?

 Frau Peifer: Ich liebe Filme.

 Anika: Mit welchem Programm bearbeitet man am besten einen Film?

 Frau Peifer: Es gibt viele gute Filmprogramme und wir arbeiten mit Premiere.

 Anika: Was brauchen Sie alles für das Projekt?

 Frau Peifer: Wir brauchen eine Kamera, Mikro, Kopfhörer, Stativ, Leute vor und hinter der Kamera.

 Anika: Sind die Kinder zuverlässig?

 Frau Peifer: Ja

 Anika: Welche Kameraart ist am besten?

 Frau Peifer: Eine 10 Mikroprofesionelle Kamera.

 Anika: Wie haben sie sich darauf vorbereitet?

 Frau Peifer: Wir haben einen Experten gefragt und eingeladen. Und wir waren auf einer Lehrerfortbidung mit Medium plus.

 Danke für das Interview.

Von: Sonja, Anika und Janine