Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Interview mit Gisela und YaBeppo

1. Wie lange singen Sie schon zusammen?

Wir singen schon seit dem 22. April 1987.

2. Wie ist es dazu gekommen, dass Sie singen?

Yabeppo: Ich habe eigentlich schon immer gerne gesungen. Ich habe alles Mögliche gemacht und bin heute bei der afrikanischen Musik  gelandet … Ich mag einfach meine Stimme!!!!

Gisela: Ich habe gerne zur Gitarre gesungen und oftmals auch mit den Grundschülern. Da meine Stimme damals noch nicht so prall war, habe ich oft meine Stimme etwas versteckt. Doch Yabeppo hat für meine Stimme den richtigen Schlüssel gefunden.

3. Reisen Sie oft nach Afrika?

Ja! Wir haben schon sechs verschiedene Länder in Afrika besucht. In Südafrika war es besonders schön, besonders um die Musik zu finden!!!

4. Macht es Ihnen Spaß, mit den Kindern zu singen?

Ja… es ist was Besonderes, mit Kindern zu singen und wir denken, dass es der schönste Job der Welt ist!!!

5. Was war der schönste Moment, den Sie mit den Kindern zusammen hatten?

Jeder Moment mit den Kindern ist für uns besonders schön, aber auch mit den Erwachsenen macht es uns Freude!!!

6.1 Seit wann unterstützen Sie Afrika?

Wir unterstützen Afrika seit 1998. Da waren wir auch das erste mal da!!!

6.2 Gibt es ein bestimmtes Land?

Ja, Kongo! Dort unterstützen wir 2 Patenkinder und einen Jugendchor. Das ist unser Hauptprojekt und wir unterstützen noch ein kleines Krankenhaus.

7. Und macht es Ihnen Spaß, so etwas zu unterstützen?

Ja, unbedingt! Wir denken, es gibt wenige Möglichkeiten für die Kinder dort.

8. Können Sie uns von ihrem Leben erzählen?

Wir bereiten uns den ganzen Tag auf die Workshops vor.

YaBeppo: Ich male sehr gerne, aber habe wenig Zeit dafür! Wir versuchen mehr Zeit für uns zu haben, deshalb machen wir nicht mehr als zwei Workshops pro Monat, aber wenn das Angebot gut ist oder es sich spannend anhört, dann auch mal ein drittes.

Von Lisa Lütz, Celine Schwaab und Anne Wagner

Beitrag kommentieren:

  • (will not be published)