Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Kräuterwerkstatt

Name des Projektes: 

DSC_0142Kräuterwerkstatt

 

Projektleiter:

Frau Mohr, Frau Spiekermann und Frau Schön

 

Projektteilnehmer:

Am Projekt nehmen 25 Kinder teil:

  • Sarah Acar
  • Jule Andres
  • Elisabetta Armillota
  • Jennyfer Barden
  • Ennisa Beris
  • Luca Binzen
  • Maike Buhs
  • Dennis Gehrad
  • Kathrin Hansen
  • Kevin Hilz
  • Hanna Kaiser
  • Lea King
  • Laura Kölzer
  • Eric Lawen
  • Carolin Mertens
  • Michelle Mohr
  • Lina Scheer
  • Dennis Schumacher
  • Darija Spang
  • Gabriel Storck
  • Marie Toprak
  • Anna-Maria Treis
  • Leonie Treis
  • Denise Wagner

 

Wir beschäftigen uns mit diesem Thema:

Wir beschäftigen uns mit Kräutern, die vor Ort wachsen (besonders Löwenzahn, Gänseblümchen und Brenneseln), und mit den Dingen, die man daraus herstellen kann. 

 

Das ist unser Ziel:

  • die Kräuter kennen zu lernen und  zu verarbeiten
  • die Natur in ihrer Vielfalt schützen zu können 

 

Arbeitsmaterial:

Kräuter, Becher, Handschuhe, Messer, große Teller und Kochtöpfe

 

Tagesbericht:

DSC_0120

Montag:

Wir haben eine schöne Wanderung gemacht, um Kräuter zu sammeln. Anschließend haben wir die Kräuter benannt und Beschreibungen der Kräuter in einer Mappe angelegt.

 

 

Dienstag:

Aus Gänseblümchen, Brenneseln, Löwenzahn haben wir verschiedene Produkte, z.B. Brotaufstrich und Tees hergestellt. Wir haben ein Trockengestell gebaut und benutzt.

 

DSC_0121

Mittwoch:

Rezept für Zitronenmelissentee: Heute stellen wir Zitronenmelissentee her. Dazu brauchen wir einen Wasserkocher, Zitronenmelissenzweige, einer Teefilter, Wasserkanne oder eine Tasse Rezept: Zuerst werden die Zitronenmelissenblätter von den Ästen getrennt. Dabei werden die Blätter einzeln abgezupft. Danach wird das Wasser gekocht, im Wasserkocher, während das Wasser am Kochen ist, werden gleichzeitig die Blätter in den Teebeutel gefüllt. Wenn das Wasser und der Teebeutel fertig sind, musst du das Wasser in die Kanne oder in die Tasse tun, dann musst du es kurz ziehen lassen. Zum Schluss kannst du es dir schmecken lassen. 

DSC_0140Donnerstag:

Wir machen heute Löwenzahnhonig. Dazu benutzen wir folgendes Rezept: Für den Löwenzahnhonig brauchen wir: 200 Löwenzahnblüten, 1 Vanilleschotte, 1 Liter Wasser, 1 kg Zucker und 2 EL Zitronensaft. Zuerst geben wir die Blüten in einen Topf mit Wasser. Nun geben wir den Zitronensaft und das Vanillemark sowie die ausgekratzte Vanilleschote dazu. Jetzt 45 Minuten kochen und über Nacht ziehen lassen. Nun die Blüten durch ein mit einem Küchentuch ausgelegten Sieb abschütten und auspresse

n. Den Saft mit dem Zucker eineinhalb Stunden kochen lassen. Vorsicht sehr heiß! In saubere Marmeladengläser umfüllen. Deckel drauf und auf dem Kopf gedreht auskühlen lassen. Ergibt 4 Gläser.

 

DSC_0116

Freitag:

Heute stellen wir Seife her. Dazu brauchen wir: 100 g Kernseife, 2 TL Olivenöl, Lebensmittelfarbe, Ätherische Öle (z.B. aus Orange, Vanille, Lavendel), TL, EL, 2 Behälter, heißes Wasser, Förmchen für Seife, Rosenblüten, Kühlschrank, Schüssel, Küchenreibe. Als erstes die Seife mit der Küchenreibe in die Schale reiben. Die Hälfte von der Seife in eine zweite Schale füllen, einen Esslöffel oder zwei TL Olivenöl in die Schüsseln. Einen Schluck heißes Wasser zu dem Olivenöl dazu geben. Alles mit einem Löffel verrühren und nach Belieben ätherische Öle hinzufügen. Dann verrühren, Lebensmittelfarbe hinzugeben. In die Seifenförmchen (2-3) Rosenblätter hinzugeben. Seife in das Förmchen, die Masse glatt streichen. Die Förmchen auf einen Teller stellen. Zum Schluss die Seife über Nacht in den Kühlschrank stellen.

 

Geschrieben von Paul Ahlert, Paul Feiden, Celina Born und Celine Lawen