Integrierte Realschule Zell an der Mosel

10b sammelt im Advent Spenden für Cochemer Tafel

Türchen auf, Schokolade essen und zum Alltagsgeschäft übergehen – so funktionieren die meisten Adventskalender. Damit wollte die Klasse 10b sich im vergangenen Advent aber nicht zufrieden geben und startete die Aktion „Umgekehrter Adventskalender.“ Dabei wird nicht jeden Tag etwas aus dem Adventskalender herausgenommen, sondern hineingetan: in diesem Fall Lebensmittel. An fast jedem Adventstag brachte jemand etwas mit und so kam eine große Kiste zusammen, die eine Delegation der Klasse am vergangenen Montag der Cochemer Tafel übergab, wo die Sachen nun an Bedürftige ausgegeben werden.

Bei unserem Besuch konnten wir viel über die wichtige Arbeit der Freiwilligen dort erfahren. Die Cochemer Tafel hat momentan über 600 Kunden im Alter zwischen wenigen Monaten und über 90 Jahren, die aus den verschiedensten Gründen Hilfe brauchen. Neben der Zusammenarbeit mit Bäckereien, Supermärkten und Restaurants ist die Tafel bei ihrer Arbeit auch auf Sach- und Geldspenden aus der Bevölkerung angewiesen. Wir freuen uns, dazu einen kleinen Beitrag geleistet zu haben.

Mehr Informationen zur Tafel unter: http://www.caritas-cochem.de/tafel.htm

Beitrag und Foto von Thomas Schnubel