Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Bienen-AG

Vorstellung des Projekts

aktion bien

Unsere Bienen – AG ist auf der Seite Bienen machen Schule – Mellifera e. V. vertreten und gekennzeichnet. Außerdem nehmen wir an regelmäßigen Fortbildungen von Aktion Bien teil, auf  denen wir unser Wissen erweitern und verbreiten können.

Aber nun zur Bienen – AG:

Ausgestattet mit einem Klassensatz von 30 Imkerjacken samt Imkerhüten pflegen und bewirtschaften die Schülerinnen und Schüler der Bienen – AG vier schuleigene Bienenstöcke.

Die Bienenstöcke stehen ca. fünf Gehminuten von der Schule entfernt. So kann man auch fächerübergreifend die Bienenstöcke aufsuchen und als Lehrmaterial einsetzen. Für einen Schulbesuch mit einer Klasse bei den Bienen erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Elternbrief, der interessierten Lehrpersonen hier als Idee zum Download angeboten wird.

Die Bienen werden in Magazinbeuten mit Zandermaß von aktuell 15 Schülerinnen und Schülern und Herrn Maringer im Ganztagsbereich an einem Nachmittag in der Woche bewirtschaftet. Dazu gehört neben der Erweiterung der Völker und der Behandlung gegen die Varroamilbe auch die Honiggewinnung.

Dazu hier ein Video:

Auch die Presse informierte über die Honigernte. Hier ein Bericht aus dem örtlichen Wochenspiegel (Die Rhein-Zeitung berichtete ebenfalls mehrfach davon!):

img074

 

Die Bienen – AG im Umwelteinsatz

Im März 2014 haben wir an einem Nachmittag die Gegend um unsere Bienen herum von Unrat gesäubert. Neben allerlei Verpackungsmüll fanden wir auch einen Schuh und einen Autocomputer. Insgesamt wurde ein Autoanhänger Müll aufgesammelt!

img074

 

Die Bienen-AG im Umweltjournal

Vor Kurzem hat sich die Bienen-AG im Rahmen des Projektes „Aktion Bien – Bienen machen Schule“ im Umweltjournal des Landes Rheinland-Pfalz, Heft 58 vorgestellt. Betreut wird „Aktion Bien – Bienen machen Schule“ von Herrn H.-J. Groenert (Universität Koblenz – Landau) und Herrn Dr. R. Plugge (Mininsterium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten).

Über eine Förderung von Schulimkereien wurden im Zusammenhang mit „Aktion Bien – Bienen machen Schule“ bereits 2014 ein Klassensatz an Imkerjacken samt Imkerhüten sowie zwei komplette Beuten finanziert.

 

Bienen AG im Umweltjournal

Das Umweltjournal kann hier heruntergeladen werden.

Honigverkostung im Projekt

Die Bienen-AG führte am Mittwoch (14.10.2015) eine Hoingverkostung durch. Wir haben dazu Honige aus der ganzen Welt vorliegen gehabt, die neben Konsistenz, Geruch und Farbe natürlich auch im Geschmack überzeugen mussten.

Zum Probieren hatte wir Honige aus Florida, Norddeutschland, einen Supermarkthonig (dessen Honig vermutlich aus Argentinien stammt), Chile, aus der Grenzregion zu Luxemburg, aus den Urwäldern Guatemalas und natürlich den schuleigenen Honig aus Zell.

An der Verkostung nahmen insgesamt 30 Personen teil, die den Honig mit Punkten von 0 (schlecht) bis 5 (sehr gut) bewertet haben. Dabei durften auch mehrere Honige mit derselben Punktzahl bewertet werden.

Hier sind einige Fotos der Verkostung:

 

IMG_20151014_145601 IMG_20151014_150325

 

Es wurde reichlich probiert!

 

Die Auswertung der Bewertungslisten brachte folgendes Ergebnis zutage:

Platz 7: Der Honig aus Florida (durchschnittliche Punktzahl: 1,00)

Platz 6: Der Supermarkthonig (durchschnittliche Punktzahl: 1,76)

Platz 5: Der Honig aus Chile (durchschnittliche Punktzahl: 2,00)

Platz 4:  Der Honig aus Norddeutschland (durchschnittliche Punktzahl: 2,33)

Platz 3: Der Honig aus der Grenzregion zu Luxemburg (durchschnittliche Punktzahl: 3,03)

Platz 2: Der Urwaldhonig aus Guatemala (durchschnittliche Punktzahl: 3,53)

Platz 1: Der Honig der IGS Zell (durchschnittliche Punktzahl: 4,07)

 

Honig der IGS Zell prämiert

Der Frühtrachthonig des Jahres 2015 der IGS Zell wurde mit der Silbernen Kammerpreismedaille ausgezeichnet. Neben einer Urkunde gab es auch eine Medaille, die die Qualität des Honigs würdigen. Die Freude über die Anerkennung für die viele Arbeit ist allen Beteiligten anzusehen.

Neues Bild

 

Bienen-Ag stellt Kosmetika her

Um den Schülerinnen und Schülern Bienenprodukte und die Vielfalt derselben näher zu bringen, haben wir an einem Nachmittag Lippenbalsam hergestellt. Die Zutaten waren alle natürlich: Bienenwachs, Honig, Olivenöl und Duftöl. Über die Menge an zugegebenem Honig konnten wir die Geschmeidigkeit der Creme beeinflussen.

20160302_145824 20160302_145207 20160302_150600

Am Ende des Nachmittags konnte jeder Schüler ein Kosmetikdöschen mit Balsam mit nach Hause nehmen.

 

Grillen zum Ferienbeginn

Wie vor jeden Ferien grillen wir mit allen Schülerinnen und Schülern der Bienen – AG am letzten regulären AG – Tag vor den Ferien. In der AG haben wir dafür einen eigenen Grillplatz nahe dem Bienenstand angelegt, der aus einer Sitzgelegenheit und einem Galgengrill besteht. Das Holz wurde von einer ortsnahen Wintergartenfirma gesponsert.

IMG_20160713_151729 IMG_20160713_145256

Bienenlehrpfad errichtet

Die Bienen – AG hat rund um ihren Bienenstock und den Schulwingert einen Bienenlehrpfad errichtet. Auf insgesamt sieben wetterfesten Schautafeln finden sich interessante Informationen rund um die Biene und Imkerei, wobei auch historische Aspekte beleuchtet werden.

img_20161025_154102

Der Bienenlehrpfad beginnt am Schulwingert und endet bei den Bienenstöcken. Da viele Wanderer den Weg (auch zum Geocaching) nutzen, ist davon auszugehen, dass eine große Anzahl an Personen den Lehrpfad nutzen wird.

 

Honig abfüllen im Winter

Um den Honigbedarf zu decken, wurde der im Frühjahr geschleuderte und im Hobbock abgefüllte Honig wieder aufgetaut. Mittels eines Auftaugerätes wurde der Honig auf knapp 32 °C erwärmt, sodass die Inhaltsstoffe erhalten blieben. Anschließend wurde der Honig in einer Fertigungsstraße abgefüllt, etikettiert und in Kartons weiterverpackt und an die Schülerfirma geliefert.

Diese Arbeiten haben sich sehr gut für die Wintermonate bewährt, denn die Aufgaben an den Bienenstöcken sind momentan sehr gering.

 

honig-abfuellen-1

Anschließend wurde die Edelstahlkanne gereinigt, nachdem der in der Kanne haften gebliebene Honig ausgiebig probiert wurde.

 

Schwarmkontrolle am Schulbienenstand

Wie jeden Frühling müssen die Bienenstöcke bis in den Beginn des Sommers hinein auf Schwarmzellen untersucht werden. Nachdem es den Schülerinnen und Schülern einmal gezeigt wurde, führen die Kinder schon ab der Klassenstufe 5 diese Schwarmkontrolle selbstständig und zuverlässig aus.

 

 

Die Bienen-AG gestaltet Lehrerfortbildung mit

Auf einer Lehrerfortbildung der Aktion Bien in Hohenfels in Luxemburg durfte die Bienen-AG der IGS Zell am 17. Mai 2017 einen Workshop mit anbieten. Hier lernten Kolleginnen und Kollegen neben fachlichem Austausch einige Kosmetika aus Bienenprodukten herzustellen. Der Workshop war gut besucht und erhielt positive Resonanzen, wie man auf den Bildern erkennen kann. Es wurden Badepralinen, Körperlotionen und Lippenbalsame hergestellt.

 

 

letzte Aktualisierung: 30.08.2017

Ansprechpartner für das Bienenprojekt ist:  Herr Oliver Maringer