Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Entwicklungsgespräch

An der IGS Zell findet im Vorfeld der Zeugnisausgabe ein Entwicklungsgespräch statt, an dem der jeweilige Schüler/die jeweilige Schülerin, die Klassenlehrerinnen und -lehrer sowie die Eltern teilnehmen. Inhalte des Gesprächs sind das Arbeits- und Sozialverhalten der Schüler sowie der Leistungsstand und die individuelle Förderung. Alle Beteiligten, d.h. Eltern, Lehrer und Schüler erhalten im Vorfeld Vorbereitungsbögen, mit denen sie sich auf das Gespräch vorbereiten können. Jedes Entwicklungsgespräch wird protokolliert und es werden konkrete Ziele vereinbart, die von allen Beteiligten unterschrieben werden und deren Erreichen zu einem späteren Zeitpunkt überprüft wird.

Das besondere Profil unserer Schule macht das Entwicklungsgespräch besonders wichtig. Wir legen großen Wert darauf, dass die Schüler sich über ihren Lernprozess bewusst sind und sich konkrete Ziele setzen. Aus diesem Grund werden sie im Unterricht immer wieder dazu aufgefordert, sich selbst einzuschätzen und Etappenziele festzulegen, deren Erreichen sie später überprüfen können. Beim Entwicklungsgespräch werden die Eltern mit in diesen Prozess einbezogen. Auch die Lehrer können sich wirksamer für die Förderung des Schülers einsetzen, wenn sie die Sicht der Eltern und der Schüler kennen. Das Gespräch fördert in diesem Sinne die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrern und ermöglicht somit ein Feedback für alle Beteiligten.

Warum so viel Aufwand?

Gespräche für jeden einzelnen Schüler mit Lehrer und Eltern, das nimmt doch zuviel Zeit in Anspruch, so mag mancher denken.
Der Aufwand wird sich lohnen, denn jeder Schüler weiß in diesen Gesprächen: „Hier ist tatsächlich von mir die Rede, von meinen Anstrengungen, von meinen Stärken und Schwächen, von meinen Erfolgen,  aber auch von meinen Misserfolgen.“ Bei der gemeinsamen Formulierung der Ziele übernehmen die Schüler – mit Eltern und Lehrern zusammen – Verantwortung für ihren Schulerfolg. Diese Verantwortung stärkt auch das Selbstwertgefühl der Schüler und ihr Leistungsbewusstsein.

Kurze Zusammenfassung der Vorteile und Chancen unserer Konzeption

  • Das Entwicklungsgespräch fördert die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrern.
  • Es macht die differenzierte Leistungsmessung transparent.
  • Es werden konkrete Zielvereinbarungen getroffen, deren Erreichen für alle überprüfbar ist. Dies erleichtert die individuelle Förderung der Schüler.
  • Es macht den Schülern die eigene Verantwortung für ihren Lernprozess immer wieder deutlich, indem sie dazu aufgefordert werden, sich selbst einzuschätzen und Ziele zu formulieren.
  • Eigenverantwortung und Selbstwertgefühl aller Beteiligten werden verstärkt.