Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Berufspraktikum 2017 der Klassen 8

Vor den Osterferien leisteten 103 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 der IGS Zell ein 2-wöchiges Betriebspraktikum in umliegenden Wirtschaftsbetrieben, Praxen, Ämtern und sozialen Einrichtungen ab. Einige unserer Schüler treten nach dem neunten Schuljahr in die Berufswelt der Erwachsenen ein. Ziel des Praktikums ist, dass die Schüler in der heutigen Zeit früher elementare Kenntnisse und Einsichten über die Arbeitswelt erhalten sollen. Damit sollen sie auch zu einer bewussteren Berufswahl befähigt werden. Die Schule hat daher die Pflicht, nicht nur Kenntnisse zu vermitteln, sondern den Jugendlichen auch Hilfen zur Bewältigung ihrer Berufs- und Lebenssituation zu geben. Von A wie Arzthelferin bis Z wie Zahntechniker lernen die Jugendlichen viele verschiedene Berufe kennen. Dies ist ein geeigneter Weg, eine Fülle von Erfahrungen und Erlebnissen zu sammeln, die mit Sicherheit den Übergang aus der Schule in die Arbeitswelt erleichtern. Die Rückmeldungen der Betriebe wie auch der Schüler sind durchweg positiv und so kann auf diese Weise schon der eine oder andere Ausbildungsplatz in Aussicht gestellt werden. Einige Schüler möchten in den Sommerferien nochmals ein Praktikum in demselben oder einem anderen Betrieb ableisten, um sich weiter auf die Berufswelt vorzubereiten.

Besonders möchte die IGS Zell allen Betrieben für ihre Bereitschaft danken, den Schülern die Möglichkeit zur Ableistung von Praktika gegeben zu haben.

Auch im nächsten Jahr nehmen alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 der IGS Zell in den beiden Wochen vor den Osterferien 2018 an einem Berufspraktikum teil.

Beitrag kommentieren:

  • (will not be published)