Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Der Countdown für das Abitur in Zell läuft

P1060171

Seit über einem Jahr laufen in Zell die Vorbereitungen für die gymnasiale Oberstufe (Mainzer Studienstufe) auf Hochtouren. Eine Planungsgruppe, die aus Lehrern und Mitgliedern der Schulleitung besteht, hat aus den landesweit einheitlichen Vorgaben für die allgemeine Hochschulreife ein Konzept für Zell entwickelt. Die Mitglieder dieser Gruppe besuchten verschiedene Gesamtschulen und Gymnasien um sich über die dortigen Vorgehensweisen und Erfahrungen zu informieren und auf diese Weise einen für die Zeller Region attraktiven eigenen Weg zu finden. Es liegt nun ein Konzept mit einem breiten Fächerangebot vor, das den Schülern eine große Auswahl an Leistungskursen und Grundkursen bietet.

Kunst als Leistungskurs

Die IGS Zell will eine für die Region einmalige Besonderheit anbieten: Es soll die Möglichkeit geboten werden, das Fach „Bildende Kunst“ als Leistungskurs zu wählen. Dieses Fach wird in Zell in hoher Qualität unterrichtet. Die Schüler haben bereits zahlreiche Ausstellungen ihrer Arbeiten organisiert und bleibende Installationen wie die Metallskulpturen auf dem Zeller Gräberfeld erstellt. Insbesondere im Wahlpflichtfach Kunst wird auf höchstem Niveau gearbeitet. Doch auch die Produkte des „normalen“ Kunstunterrichts können sich sehen lassen und werden nachgefragt. Die Schülerfirma „Creative kids for IGS“ vermarktet Kunstwerke, die von Schulklassen oder in AGs hergestellt werden, und hat mit dieser Geschäftsidee 2012 den ersten Preis im Bundescontest der Schülerfirmen gewonnen. Auf der stabilen Basis der Arbeit in der Sekundarstufe I soll das Fach Bildende Kunst als Leistungskurs auch die Schüler anderer Schulen dazu motivieren, in die 11. Klasse der IGS Zell zu wechseln.

„…denn Freundschaft zählt hier viel“

Die gymnasiale Oberstufe in Zell sieht sich in Kontinuität zu den Leitlinien für die Arbeit in den Klassen 5 bis 10, die den Schüler in den Mittelpunkt stellt und der individuellen Förderung und Forderung verpflichtet ist. Es hat sich bestätigt, dass die gezielte Förderung von sozialem Lernen, ein gutes Lernklima und ein aufmerksamer Umgang miteinander wichtig für den Erfolg beim Lernen sind: „…denn Freundschaft zählt hier viel“, singen die Schüler der 5. und 6. Klassen in ihrer Schulhymne. Auch besondere Angebote wie die Begabtenprojekte, verschiedene Unterrichtsprojekte (zur Zeit z.B. das europäische Geschichts- und Kunstprojekt „Stolpersteine“ in der 9. Klasse) sowie das ab September anlaufende Austauschprogramm Comenius erhöhen die Attraktivität des Unterrichts und die Begeisterung beim Lernen. Die vorgegebenen Standards für die Oberstufe sollen gemäß diesen guten Erfahrungen in der Sekundarstufe I praxisorientiert und effizient umgesetzt werden. Die Planungsgruppe der MSS hat ein Motto erarbeitet, das zusammenfassend die Förderung des einzelnen Schülers im Hinblick auf das Abitur mit regionaler Verbundenheit und Weltoffenheit in Verbindung bringt:

 

Oberstufe in Zell

individuell

lebensnah

attraktiv

In der Region – fit für die Welt!

 

Das Kollegium der IGS Zell sieht eine besondere Aufgabe darin, die Jugendlichen vor Ort zu einem erfolgreichen Leben in einer globalisierten Welt zu befähigen. Insofern ist die gymnasiale Oberstufe in Zell ein wichtiger Faktor der Infrastruktur, der diese landschaftlich wunderschöne Region für Familien und Unternehmen attraktiver macht.

Bauliche Veränderungen

In diesen Sommerferien (2013) wird das Gebäude der ehemaligen Förderschule für die gymnasiale Oberstufe umgebaut. Vorgesehen ist neben den Kursräumen ein Aufenthaltsbereich für die Schüler, in dem sie ihre Freistunden verbringen und Essen aufwärmen können. Außerdem sollen PCs und Internet für die schulische Arbeit auch in den Freistunden zur Verfügung stehen. Für diesen Ausbau werden 455.000 Euro aufgewendet. Im Jahr 2014 werden dann Erweiterungsarbeiten am Hauptgebäude vorgenommen, bei denen auch neue naturwissenschaftliche Fachräume eingerichtet werden. Zugleich wird die Bibliothek entsprechend der fachlichen Anforderungen einer Oberstufen-Bibliothek erweitert.

Infoveranstaltungen und Anmeldung

Im Herbst dieses Jahres und nach den Halbjahreszeugnissen im Februar 2014 werden Informationsveranstaltungen für die interessierten Schüler und deren Eltern stattfinden. Anfang März 2014 können sich die Schüler für die Oberstufe anmelden und ihre Leistungs- und Grundkurse wählen. Die Fächerwahl folgt den gesetzlichen Vorgaben, wobei sich eine Einschränkung naturgegeben aus dem Wahlverhalten der Schüler selbst ergibt.

Es wird in Kürze über das Sekretariat eine Info-Broschüre erhältlich sein. Bitte wenden Sie sich bei Fragen per Telefon (06542 989730) oder über die Homepage (www.igszell.de) an die Schulleitung der IGS Zell.

 

 

von Michaela Koch

Beitrag kommentieren:

  • (will not be published)