Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Fundnudel, Blutmatsche, tiefbegabt? Theaterworkshop in Zell

 

IMG_3189-Klar, wer sich auskennt, weiß, dass es sich bei diesen Wörtern um Begriffe aus dem Buch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ (von A. Steinhöfel) handelt, das wir von der Theater-AG der 7.Klassen uns zum Thema gemacht haben.
Am vergangenen Samstag, den 16. April, kam bei strahlendem Wetter Leben in die Alte Schule in Zell Merl: Es wurde gerannt, gedacht, geflüstert, geschrien, getanzt, gespielt und viel gelacht, als sich eine bunt gemischte Truppe von Schülern, Lehrern und Interessierten auf die Übungen und Herausforderungen einließ, die uns die Theaterfrau Giuseppina Tragni stellte. Wir entdeckten, wie man einfache Kinderspiele wie „Ochs am Berg“ zu Theater-Übungen umwandeln kann, wie lang eine Minute sein kann, wenn man auf einem Stuhl steht und eine Rede hält, wie witzige Situationen bei Begegnungen unterschiedlicher Figuren des Stücks entstehen, wie aus Standbildern eine richtige Choreographie entstehen kann und und und… Alle hatten gute Laune und zeigten viel Spielfreude, stilechte „Müffelchen“ erfreuten den Magen in den Pausen und Giusa gelang es mal wieder mit Charme und Fingerspitzengefühl den Teilnehmern neue Impulse zu vermitteln.
Die Veranstaltung wurde von dem Förderverein der IGS Zell und dem Kunst – und Kulturverein Seitwärts-Aufwärts e.V. unterstützt – dafür ein herzliches Dankeschön – Sie haben die Veranstaltung ermöglicht! Danke an dich, Giusa, wir hatten viel Spaß und tragen dank dir viele neue Ideen mit uns herum!

Text: Yvonne Treis

Foto: Thomas Schnubel

Ein Kommentar zu „Fundnudel, Blutmatsche, tiefbegabt? Theaterworkshop in Zell“

  1. Jil Trarbach

    Der Tag war echt toll und lustig 🙂

Beitrag kommentieren:

  • (will not be published)