Integrierte Realschule Zell an der Mosel

IGS Schüler der Jahrgangsstufe 12 auf Studienfahrt in Tirol

Studienfahrt Seefeld/ Tirol

Eine Woche vor den Osterferien machte sich ein Teil der MSS 12 der IGS Zell auf den Weg in das österreichische Seefeld/Tirol. Trotz sommerlichem Winter lag zur Freude aller Reisenden genug Schnee, um das Skifahren zu lernen und das gesamte Skigebiet zu erkunden. Alle 22 Schüler, die an der Skifahrt teilgenommen haben, kehrten glücklich und gesund wieder an die Mosel zurück.

Samstagmorgens um 9 Uhr trafen sich die Schüler mit ihren Lehrern an der IGS Zell und traten die Reise zu dem 600 km entfernten Seefeld/Tirol mit dem Bus an. Auf der sechsstündigen Fahrt konnten die Schüler viele Eindrücke der österreichischen Alpenlandschaft einfangen. Am Ziel angekommen konnten die Schüler in Gruppen sogleich die großzügigen Zimmer des Hotels Alpenkönig beziehen. Alle haben die fünf Skikurstage durchgehalten und konnten viel von ihren drei Skilehrern lernen.

Am ersten Skitag wurden alle Teilnehmer von den Lehrern in drei Gruppen aufgeteilt, sodass gezielt Verbesserungsmöglichkeiten von den Skilehrern Nele Hundinger, Heike Schneider und Peter Ibald vorgenommen werden konnten. Die beiden Anfängergruppen begannen ihren Skikurs auf der Kinderpiste und steigerten sich im Laufe der fünf Skitage bis hin zur Fortgeschrittenenpiste (blaue Piste). Die Fortgeschrittenengruppe wagte sich gegen Ende der Skiwoche sogar auf die Profipiste (schwarze Piste).

Jeden Morgen begannen die Schüler den Tag um 7 Uhr mit einem ausgewogenen Frühstück. Nach dem Aufwärmen auf der Piste begann der 3,5 stündige Skikurs am Vormittag und nach einer wohlverdienten Mittagspause folgte der 1,5 stündige Skikurs am Nachmittag. Danach war Freizeit angesagt: Das Hotel bot viele Freizeitaktivitäten an, wie z.B. Ausgleichssport in der Turnhalle, Billard oder auf den Zimmerterassen den Rest des Nachmittags bei schönem Ausblick ausklingen lassen. Damit der Schulstoff nicht zu kurz kommt, hielten die Schüler Referate über verschiedene Themen, wie z.B. Lawinenkunde, den Skisport im Allgemeinen, Entstehung der Alpen, Großwetterlagen in den Alpen oder auch Sehenswürdigkeiten im Raum Tirol. Um 19 Uhr folgte das warme Buffet, welches abwechslungsreich gestaltet wurde und auch Vegetariern eine umfangreiche Auswahl bot. Den Rest des Abends verbrachten die Schüler und ihre Lehrer mit Gesellschaftsspielen. Am Donnerstag, dem letzten Abend, fanden sich alle Schüler zusammen und wurden von den Lehrern, verkleidet als Schneegötter, mit einer Skitaufe überrascht. Jeder Schüler konnte sein Fazit zur Woche abgeben, wobei die Wörter „Geduld“, „persönliche Grenzerfahrung“ und „Spaß“ am häufigsten genannt wurden. Gegen 24 Uhr traten die Schüler mit gepackten Koffern die Heimreise an.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Skifahrt abwechslungsreich und informativ war und allen eine große Freude bereitet hat.
Schüler der Stufe 12

 

Titel
Uebungshang Mittagspause
Team_Schneider_Nele Team_Ibald
Team_Schneider Sessellift
Gondel Landschaft_1
Landschaft_2 IMG_0588