Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Projekt „Paten für Ausbildung“

Viele junge Menschen suchen Orientierung, wenn sie ihre berufliche Zukunft planen und schrittweise den Weg ins Arbeitsleben gehen. Aus diesem Grund nimmt die IGS Zell an einem Kooperationsprojekt mit der Caritas und der Kreisverwaltung teil: Das Konzept von „Paten für die Ausbildung“ sieht vor, dass den Schülerinnen und Schülern, die nach der 9. Klasse die Schule verlassen, ehrenamtliche Paten zur Seite gestellt werden, die sie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützen. Auch in der ersten Zeit der Ausbildung können diese Paten als Ansprechpartner z.B. bei Problemen in der Berufsschule oder am Arbeitsplatz helfen.

Die Paten werden bei Schulungen gezielt auf ihr Patenamt vorbereitet. Sie arbeiten eng mit den Klassenlehrern und den Sozialarbeitern zusammen.

Die Ausbildungspaten haben die folgenden Aufgaben:

  • Sie klären mit den Schülern ihre beruflichen Wünsche und Ziele.
  • Sie helfen bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen.
  • Sie helfen bei der Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche und begleiten die Schüler auf Wunsch auch dorthin.
  • Sie geben ihre eigenen Erfahrungen weiter.
  • Sie unterstützen die Schüler bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Im April dieses Jahres werden alle 8. Klassen an der IGS-Zell über „Paten für Ausbildung“ informiert. Danach können sich die interessierten Schülerinnen und Schüler um einen Paten bewerben. Die Auswahl der Schüler erfolgt gemeinsam mit den Klassenlehrern, unserer Sozialarbeiterin Frau Thees und Frau Meyes-Cuy von der Caritas, die das Projekt an unserer Schule begleitet.

 

veröffentlicht von Michaela Koch