Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Latein: Antike Gerichte für moderne Feinschmecker

Die Lateinkurse der Jahrgangsstufe 12 trafen sich nachmittags, um gemeinsam miteinander zu kochen. Da wir der Geschichte der Römer im Unterricht stetig auf der Spur sind, wollten wir auch die römische Kochkunst nicht missen. Nachdem wir uns in der Schulküche getroffen hatten, bildeten wir Kleingruppen, die jeweils für ein Gericht verantwortlich waren. Die römische Küche stützt sich auf Nährmittel wie Getreide, Gemüse, Hülsenfrüchte und Fleisch. Besondere Gewürze, wie beispielsweise Fenchel oder Kümmel, aber auch der bis heute beliebte Pfeffer, zeichnen die römische Küche aus. Anschließend wurde gemeinsam der Tisch gedeckt und die Vorspeise, der Hauptgang und die Nachspeise genossen. Die Vorspeise bestand aus gebratenen und gewürzten Pilzen. Der Hauptgang umfasste Putensteaks mit Datteln, Erbsen mit Lauch und Brot, zu trinken gab es Traubensaft. Melone, Nüsse und Honig rundeten als Nachtisch das römische Essen ab.

Es war sehr interessant, eine andere Esskultur zu entdecken und es war für jeden etwas dabei. Außerdem hat es uns sehr viel Spaß bereitet, gemeinsam mit den Lateinkursen von Herrn Stahlhofen und Frau Spiekermann zu kochen.
Bericht von Rebecca Pauly

kochen2a

 

kochen2b