Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Lehrerfußballmannschaft erfolgreich

Zeller Lehrerfußballmannschaft setzt Siegesserie in der aktuellen Vorrunde fort

Beim Gipfeltreffen zwischen der IGS Kastellaun und der IGS Zell im Zeller Hexenkessel spielte die IGS Zell von Beginn an Tempofußball – und zieht am Ende nach zwei umkämpften Halbzeiten sowie einem Elfmeterschießen mit einem 8:7-Sieg in die nächste Runde der Lehrer Rheinlandmeisterschaft ein.

Die Zeller Lehrermannschaft hatte den besseren Start und diktierte durch Pressing das Spiel. Dank einem Stellungsfehler der Gäste gingen die Gastgeber von der Mosel schon in der zweiten Minute durch ein Tor von Jochen Köhler in Führung. Die Gäste spielten sich mit ihrem durchdachten Konterspiel nur eine Minute später ebenfalls ein Tor heraus und gingen in der siebten Minute sogar in Führung. Jedoch konnte dadurch der Kampfgeist der Zeller nicht gebrochen werden. Noch in der ersten Halbzeit gelang den Gastgebern durch Pascal Hoff der Ausgleich und wenig später durch den Flügelflitzer Stefan Momper sogar die Führung, wobei [Anm. d. Red.] die taktische Raffinesse der Kommentare der Auswechselspieler nicht ausreichend gewürdigt wurde.

Durch eine Unachtsamkeit bekamen die Gastgeber in der zweiten Halbzeit wieder ein schnelles Gegentor (3:3), erarbeiteten sich jedoch durch einen Treffer von Jochen Köhler abermals die Führung, denn den Gegnern gelang es nicht, sich auf den Spielmacher der Zeller einzustellen. In einer an Spannung nicht zu übertreffenden Schlussphase gelang den Gästen kurz vor Spielende wiederum der Ausgleich, wodurch man ins Elfmeterschießen gehen musste. Hier krönte – der lange verletzte Abwehrchef – Sebastian Spreier seine starke Leistung und verwandelte den entscheidenden Elfmeter zum 8:7-Endstand.

Nach dem Spiel stellte sich Hanna-Lena Diel den kritischen Fragen der Fans. Ihr Motto für die laufende Saison: „Ich bin froh, dass ich die Jungs unterstützen kann! Mit Frauenpower werden wir dieses Jahr nicht nur Vize-Rheinlandmeister!“