Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Leichtathletik: IGS Schülerin meistert Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der Blockwettkämpfe

Hanna Kaiser qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften der Blockwettkämpfe und kommt Uralt-Kreisrekord im Diskuswurf nahe

Einen ganz besonderen Tag erwischte Hanna Kaiser (Klasse 8b) am vergangenen Sonntag beim Schüler- und Jugendsportfest in Bad Kreuznach und sicherte sich mit einer Glanzvorstellung und vier persönlichen Bestmarken nicht nur den Tagessieg ihrer Wettkampfklasse (dem Block: Wurf / Stoß), sondern meisterte gleichzeitig auch die geforderte Qualifikationsnorm für die Teilnahmeberechtigung an den Deutschen Meisterschaften der Blockwettkämpfe in Aachen vom 02.07.2016 bis 03.07.2016 mit Bravour.

Bereits in der ersten der insgesamt fünf umfassenden Wettkampfdisziplinen – dem technisch anspruchsvollen 80 m Hürdenlauf – bahnte sich an, dass Hanna an diesem Tage nur schwer zu schlagen sein wird. Mit einer Zeit von 13,65 Sek. ließ sie ihren Mitstreiterinnen keine große Chance und verbesserte zudem ihre bisherige Bestmarke um mehr als zwei Zehntel. Einen großartigen Leistungssprung verzeichnete die noch Dreizehnjährige folgend auch im Kugelstoßen, wo es ihr gelang, das 3-Kilogramm schwere Stoßgerät auf bemerkenswerte 10,48 m zu stoßen (bisheriger Bestwert: 10,03 m) Eine Verbesserung erzielte sie auch im 100 m Sprint, welchen sie in exakt 14,00 Sek. (bisherige Bestmarke: 14,14 Sek.) meisterte.

Ihren größten Leistungssprung erzielte Hanna jedoch in der Disziplin Diskuswurf. Mit einer technisch starken Vorstellung schleuderte die Nachwuchsathletin die 1,0-Kilogramm schwere Scheibe  auf sagenhafte 30,45 m, steigerte somit nicht nur ihre Bestmarke um erstaunliche 5,72 m, sondern kommt gleichzeitig auch dem seit 44 Jahren bestehenden Kreisrekord schon recht nahe. Mit dieser Weite stehen zudem die Chancen nicht schlecht, dass Hanna auch zum Jahresende in der Bestenliste des DLV (=Deutschen Leichtathletik Verbandes) geführt und daher mit einer Ehrennadel des Bundesverbandes ausgezeichnet wird.

In der Tagesendabrechnung setzte sich Hanna schließlich mit insgesamt 2.428 Punkten und 248 Zählern Vorsprung recht deutlich vor Lena Bürkle von der LG Eintracht Frankfurt durch und übertraf die geforderte Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften im Block Wurf / Stoß, für welche sich bundesweit ca. 30 weitere Athletinnen im Jahr qualifizieren, um etwa 80 Punkte (Norm: 2.350 Punkte).

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis und bereits an dieser Stelle viel Erfolg in Aachen sowie den anstehenden Rheinland-Meisterschaften im Block bzw. im Einzel sowie den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Einzel.

Anm.: Beim Blockwettkampf handelt es sich um einen Mehrkampfwettbewerb für Schüler/innen bzw. Jugendliche. Im Block Wurf / Stoß zählen folgende Disziplinen dazu: 80m Hürden – 100m Sprint – Weitsprung – Kugelstoßen (3,0kg) – Diskuswurf (1,0kg)