Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Verleihung der DELF Diplome

Vergangene Woche wurde auch dieses Jahr wieder das freiwillige Engagement einiger strebsamer FranzösischschülerInnen mit der Auszeichnung des DELF-Diploms (Diplome des études de la langue francaise) geehrt. Vier SchülerInnen erhielten ihr langersehntes Sprachzeugnis inklusive eines Buchpreises, den der Förderverein für ihren Einsatz stiftete. Das DELF-Diplom ist eine freiwillige Prüfung für die Schüler des Französischunterrichts, bei der die Kenntnisse in den Kompetenzen Sprechen, Schreiben, Lesen und Hören vom Institut Français abgeprüft werden. Es kann auf sechs verschiedenen Niveaus ausgegeben werden, von denen die ersten vier Stufen (A1, A2, B1, B2) während der Schulzeit erlangt werden können. Das Diplom gilt als unabhängiger Nachweis für Arbeitgeber, Sprachschulen, Universitäten und andere Institutionen über die Kenntnisse der französischen Sprache des Kandidaten. Es ist als „Sprachführerschein“ innerhalb Europas zu betrachten, der im beruflichen Leben nur von Vorteil sein kann. Annalena Niedersberg legte das Diplom in der Stufe B1 ab, Lara Emmerichs und Jil Trarbach in der Stufe A2 und Christian Schorn in der Stufe A1.

Die Schulgemeinschaft der IGS Zell gratuliert allen erfolgreichen DELF Absolventen!