Integrierte Realschule Zell an der Mosel

Neue Ausstellung im Klinik Cafe mit Moselimpressionen

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c zeigen ihre Farblinolschnitte in einer Ausstellung im Klinikcafe des Zeller Krankenhauses. Seit Wochen haben sie sich mit Begeisterung im Kunstunterricht mit der schwierigen Technik des Farblinolschnitts beschäftigt.

In diesem Jahr wurde das Thema „Ortsansichten“ ausgewählt und meisterhaft umgesetzt. Aber die Arbeit mit den Messern blieb nicht ohne kleine Verletzungen, so wurden Pflaster immer wieder benötigt. Da in diesem Jahr der Stundenplan nur Einzelstunden ermöglichte, dauerte die Arbeit etwas länger als üblich. Jedoch blieben viele Schüler in nachfolgenden Pausen im Kunstraum, um weiter zu arbeiten. Ganz selbstständig und zuverlässig konnte sich ihr Kunstlehrer darauf verlassen, dass zum Ende der Pause der Kunstraum gesäubert und aufgeräumt verlassen wurde.

Schon im November vergangenen Jahres, beim Tag der offenen Tür, erklärten Lena Burg und Maja Dörnfeld den interessierten Erwachsenen ihre Arbeit, die Technik und präsentierten ihre Zwischenergebnisse. Jetzt sind alle Arbeiten fertiggestellt, eingerahmt, und in der schönen Umgebung kommen sie noch besser zur Geltung. Als Motive sind zu bewundern: das Zeller Schloss, die Moselschleife in Zell und die Kirche, die Porta Nigra, die Burg Elz und der Eingang zur Marienburg. Als Ortsansicht wurde Bullay, Pünderich und Bad Bertrich festgehalten. Lara Kühn und Lena Niesen haben in beeindruckender Weise ihr Elternhaus gedruckt. Besonders schwierig an diesem Thema war es, darauf zu achten, dass der Linolschnitt ein spiegelverkehrtes Druckverfahren ist. Ein Blick in das Klinikcafe lohnt sich!

Beitrag kommentieren:

  • (will not be published)